Cahuita

Cahuita ist ein Dorf mit etwa 3000 Einwohnern an der Karibikküste des mittelamerikanischen Staates Costa Rica. Es liegt ca. 43 km südöstlich von Limón und 15 km nördlich von Puerto Viejo. Der Ort ist eines der Zentren für Individualtourismus in Costa Rica. Im Jahre 1991 wurde die Gegend durch ein Erdbeben weitgehend zerstört.

Zu Cahuita gehört der zweitälteste Nationalpark des Landes, in dem unter anderem Brüllaffen, Kapuzineraffen und Faultiere leben. Die Landfläche des Park umfasst etwa 1068 Hektar.
Quelle: Wikipedia